Wie haben Sie sich kennengelernt? Offline oder über eine Partnerbörse?

Partnerbörsen-Vergleich Graphik 16,4% aller Ehen im Internet begonnen, 2013 Dt

Partnerbörsen sind selbstverständlich geworden

“Jede sechste Ehe wurde 2013 im Internet gestiftet. So lautet das Ergebnis einer Telefonumfrage unter 2.453 deutschen Standesämtern. Von den 827 Standesbeamten, die etwas zum Thema “Ehestiftung” sagen konnten, haben 758 in diesem Jahr schon Hochzeitspaare getraut, die sich beim Online-Dating begegnet sind. Durchgeführt wurde die Befragung von Singleboersen-Vergleich Deutschland. 16,4 % aller Hochzeitspaare sind es im bundesdeutschen Schnitt, deren Bund fürs Leben im Internet seinen Anfang genommen hat.“ so die Pressemeldung von Singlebörsen-Vergleich, eine Seite, auf der Partnerbörsen und deren Rezeption analysiert wird.

Die Partnersuche hat sich verändert

Die Vereinzelung der Gesellschaft hat nicht Halt gemacht vor den Türen der Kirche. Es ist leider heute nicht mehr so leicht, einen Partner zu finden, mit dem man Glauben und Werte teilen kann. 30 % unserer Freizeit verbringen wir Mitteleuropäer durchschnittlich im Internet – nicht nur auf Partnerbörsen, versteht sich.

Die Einstellungen und Überzeugungen haben sich geändert. Auch vor hundert Jahren waren nicht alle Menschen von ganzem Herzen überzeugte Christen. Aber christliche Werte waren ein genereller Maßstab und die Offenheit gegenüber dem Glauben groß. In der Partnersuche konnte eine größere Schnittmenge als wir sie heute vorfinden, vorausgesetzt werden.

Heute haben wir viele eindeutigere Partnerwünsche. Man möchte Grundhaltungen teilen können. Wir haben gesehen, wie schnell Ehen scheitern können – und dass der gemeinsame Glaube eine große Hilfe ist. Menschen, mit denen man Glauben und Werte teilen kann, und die auf Partnersuche sind, findet man nicht an jeder Straßenecke.

Eine Partnerbörse für katholische Singles

Da ist eine Partnerbörse für katholische Singles notwendig und logisch. Für die Kirche sind die vielen Alleinstehenden eine besondere Herausforderung: Die Menschen, die nicht mehr jugendlich sind und noch keine Familie gegründet haben, haben eigene Fragen an Gott und das Leben und brauchen eigene pastorale Angebote.

Die Partnerbörse kathTreff will für katholische Singles eine Brücke bauen. Auf unserer Webseite treffen sich Menschen, die heiraten und Familie gründen wollen, und ihren Weg mit Gott gehen. Das ist eine sehr gute Basis – und unsere Erfolgsrate ist 5x höher als auf anderen Seiten. Auf dieser auf Katholiken spezialisierten Partnerbörse finden Partnersuchende Literaturtipps, Veranstaltungshinweise, geistliche Inspiration, menschlichen Rat, – Freunde und hoffentlich auch den Partner fürs Leben!

 

Diesen Beitrag kommentieren
  • Fg68at:

    “Jede Zelle eines Menschen ist als Männer- oder Frauenzelle erkennbar. ” Dies stimmt biologisch für die Mehrheit, aber nicht für alle Menschen. Manche kommen auch nur durch Zufall drauf, weil sie eine spezielle Diagnose benötigten. Andere bemerken diese Besonderheit nie.

Diesen Beitrag kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich dargestellt.