4 Testfragen für Singles: Sind Sie bereit für einen Partner?

Singles bereit für Partnerschaft

Vier Testfragen für Singles – Sind Sie wirklich bereit?

von Dr. Gudrun Kugler

Beziehungswesen sind wir Menschen schon vor der Geburt. Aber wann ist man bereit für eine Partnerschaft? So mancher Single wird sich diese Frage für sich selbst stellen. Vielleicht noch häufiger wird darüber nachgedacht, ob der andere – Wunsch- oder Realpartner – denn schon so weit ist. Vier große Fragen für Singles geben Aufschluss:

1. Frage für Singles: Habe ich, hat der andere eine gereifte Identität?

Ist er ein Mann oder noch ein Junge? Ein Junge spielt, ein Mann übernimmt Verantwortung. Ist sie ein Mädchen oder eine Frau? Ein Mädchen will beeindrucken. Sie freut sich über neidische Blicke und möchte sich überlegen fühlen. Eine Frau ist ein Beziehungswesen, das den Triumph der Überlegenheit nicht mehr braucht. Sie hat ihren Sinn im Sein gefunden.

2. Frage für Singles: Habe ich, hat er einen guten Charakter?

Um mit einem anderen Menschen glücklich „alt zu werden“, ist es wichtig, dass er einen guten Charakter hat. Dies läßt sich nicht mit einem Blick feststellen. In einer Längsschnittbetrachtung würde man sich folgende Fragen stellen: Steht er/sie auf eigenen Beinen? Hat er sein Leben in Ordnung gebracht? Wie geht er oder sie mit anderen Menschen um? Wie geht er mit Konflikten, Krisen oder Scheitern um? Hat er oder sie Freude an seinem Beruf? Früher gab es für den guten Charakter eine andere Bezeichnung: Tugenden! Tugenden sind eine Art “zweite Natur” – man entscheidet sich praktisch von selbst für das Gute. Unerlässlich, damit Beziehung gelingen kann. Eine wichtige Frage für Singles ist also: Wie kann ich an meinem Charakter arbeiten? Eine Lebensaufgabe mit Zwischenerfolgen! (dazu im Detail: https://www.kathtreff.org/blog/glucklich_alt_werden/)

3. Frage für Singles: Bin ich, ist er partnerschaftsfähig?

Partnerschaftsfähig ist man, wenn man sich selber mag, und wenn man sich selber nicht mehr als das allerwichtigste ansieht. Natürlich ist mein ein Leben lang sozusagen „auf dem Weg“. Aber man gelangt im Reifungsprozess an einen Punkt, an dem Beziehungsfragen zu sich selbst entspannt in den Hintergrund rücken. Dann kann man einem anderen bewusst zuwenden und Verantwortung übernehmen.

4. Frage für Singles: Was ist mein Motiv? Warum will ich, will er diese Beziehung?

Geht es um den anderen, oder um eine seiner Eigenschaften wie z.B. Aussehen, gesellschaftlicher Status, Vermögen, etc.? Manche Singles wollen sich selbst durch eine Beziehung von Problemen ablenken. Manche Singles wollen einfach nicht alleine sein. Oder geht es um die Aufmerksamkeit und dass sich jemand da ist, der sich kümmert? So mancher Single lässt sich eine Beziehung aufschwatzen, weil sie das Umfeld von ihm erwartet. Vergleichbar mit dem Augenmerk der Männer auf das Aussehen der Frau ist für Frauen der soziale Status des Mannes. Das darf auch sein – aber dort darf die Liebe nicht stehen bleiben. In echter Liebe geht es immer um den anderen: Man möchte den anderen durch seine Liebe und Zuwendung glücklich machen.

Singles, die diese Fragen positiv bejahen und jemanden bereits gesichtet haben, fragen sich vielleicht: Worauf muss ich achten, wenn ich ihn gefunden haben? Lesen Sie dazu unsere vier Testfragen – Wissen wer der richtige ist!  

Mehr dazu lesen? „Niemand ist eine Insel. Wie man den Partner fürs Leben findet“ (Pattloch, 2012).

www.kathTreff.org ist eine katholische Heiratsbörse im Internet. Die Gründerin Dr. Gudrun Kugler veröffentlichte ihre gesammelten Erfahrungen aus sieben Jahren Heiratsvermittlung in „Niemand ist eine Insel. Wie man den Partner fürs Leben findet“ (Pattloch, 2012).

Diesen Beitrag kommentieren
  • Fg68at:

    “Jede Zelle eines Menschen ist als Männer- oder Frauenzelle erkennbar. ” Dies stimmt biologisch für die Mehrheit, aber nicht für alle Menschen. Manche kommen auch nur durch Zufall drauf, weil sie eine spezielle Diagnose benötigten. Andere bemerken diese Besonderheit nie.

Diesen Beitrag kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich dargestellt.