Mainstream Lebensplan der Generation Y

IMG_7161

“Manchmal glaube ich, meine Generation hat einen Mainstream-Lebensplan. Sein Ziel: maximale Selbstverwirklichung und das ganz große Glück. …Abitur …”Gap Year” … Backpacker-Abenteuer-Weltreise mit minutiösem Facebook-Protokoll, studieren, was Geld und Ansehen verspricht, und Zeit, sich sexuell möglichst viel auszuprobieren, erster großer Job – und ernsthafte Partnersuche. Heiraten ist aber erst angesagt, wenn man sich schon so richtig gut kennt. Keinesfalls weit vor 30 und ohne erste herzeigbare Erfolge im Beruf (gerade als Frau!).”

Mit 23 verheiratet. Eine Katholikin auf der Suche nach Leben und Liebe – ein interessanter Artikel in “Die Zeit”: “Ja, ich will. Mit 23!”

Lesen auf: http://www.zeit.de/gesellschaft/2014-10/ehe-liebe-lebensplan-kirche

Diesen Beitrag kommentieren
  • Fg68at:

    “Jede Zelle eines Menschen ist als Männer- oder Frauenzelle erkennbar. ” Dies stimmt biologisch für die Mehrheit, aber nicht für alle Menschen. Manche kommen auch nur durch Zufall drauf, weil sie eine spezielle Diagnose benötigten. Andere bemerken diese Besonderheit nie.

Diesen Beitrag kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich dargestellt.